Dies sind drei Schlagworte, die aber auch die von mir gewählten Behandlungsschwerpunkte repräsentieren. 

Es sind nicht die Dinge, die uns beuruhigen, sondern die Meinungen, 

die wir von den Dingen haben. (Epiktet)

Es mag seltsam für Sie klingen, aber ich habe Freude daran, Menschen darin zu unterstützen, ihre überfüssigen Ängste zu beseitigen.

Mit der Überprüfung, wie real die Befürchtungen sind und durch Entkathastrophiesierung, kann man zwar schon viel erreichen, aber die Konfrontation mit dem, was Angst macht, sei es in der Vorstellung oder in der Realität, erscheint immer noch als die wirkungsvollste Erfahrung.

Dabei bin ich immer wieder erstaunt darüber, mit welcher Kreativität Personen, die Ihre Ängste reduzieren möchten, an diese Angstbewältigung herangehen und auch Erfolge erzielen.

Mythos, Modeerkrankung oder Epedemie ???

Obwohl Burnout keine psychische Störung nach dem ICD 10 (eine Internationale Klassifikation von Erkrankungen) ist und damit als Diagnose eher ausscheidet, gibt es Personen die ausgebrannt, ausgelaugt ... etc. sind.

Eine Behandlung in der Psychotherapie wird aber erst dann erfolgen, wenn sich durch den Burnout weitere Schwierigkeiten ergeben haben, wie Anpassungstörungen, Depressionen oder Somatoforme Störungen.

Ja, ein früheres Einschreiten wäre sinnvoll. Daher können Sie mich auch gerne auf Präventionsmaßnahmen ansprechen.

Um das Wort Mobbing zu vermeiden und auch den Bereich zu erweitern, benutze ich immer noch gerne die Bezeichnung Arbeitsplatzkonflikte.

Die Folgen davon können vielfältig sein und münden immer häufiger in psychische Beschwerden und Störungen. Da ich aus meiner Zeit im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie mit der Theorie und in meiner Zeit in verschiedenen Arbeitsbereichen mit der Praxis in Kontakt gekommen bin, verfüge ich über ein gewisses Grundverständnis für die Konflikte, was bei der Behandlung der Folgen durchaus hilfreich ist.

In der Therapie werden immer nur die eigenen Veränderungsmöglichkeiten angegangen, auch wenn es wirklich manchmal besser erscheint und verlockend wäre, den Chef, Kollegen oder wen auch immer zu therapieren.

Bei der Veränderung von Hilflosigkeit, Zukunftsängsten, Ärger, Wut und Verzweiflung über die Situation, stehe ich gerne zur Verfügung.